Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich willkommen auf unserer Website

                1.  

 

SULZBACH e.V.

1988 – 2021

 

33 Jahre Kulturkreis Sulzbach e.V.

 

Sulzbach (Taunus) im Mai 2022

It´s time to say Good-bye

Liebe Kulturkreisfreundinnen, -freunde und Interessierte,

der Blick zurück auf 34 Jahre Kulturkreis Sulzbach e.V. erfüllt uns mit großem Stolz und Genugtuung. Seit 1988 betrachten wir uns als Brückenbauer von Mensch zu Mensch sowie von Menschen zu vielfältigsten Inhalten. Dieser geistige Ansatz fand in den ersten Jahren seine physische Analogie in der fortschreitenden Fertigstellung der Brücke über den Sulzbach, die es Bürgerinnen, Bürgern sowie Gemeindegästen ab dem Tage der Erstnutzung ermöglichte, ohne Umwege zu ihrem Ziel zu gelangen. Ein passendes äußeres Sinnbild unseres Bestrebens, den Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern auf direktem Wege ganz neue Sphären zu eröffnen oder ihre Kenntnisse auf bekanntem Pfad auszubauen.

Inzwischen gestaltet sich der geistige Brückenbau zunehmend diffiziler. Die Coronakrise bremste seit 2020 viele Bemühungen, die Kursplanung mit dem gewohn­ten Elan fortzusetzen. Die Folge der berechtigten Hygiene-, Sicherheitsmaßnahmen und Kontaktauflagen: Zahlreiche geplante Projekte mussten auf Eis gelegt oder abgebrochen werden. Deshalb brandete eine beträchtliche Rückerstattungswelle an Kursgeldern, die in nicht unerheblichem Maß zum wirtschaftlichen Erhalt und Gedeih des Kulturkreises beitragen, an unser Ufer. Die entgangenen Einnahmen zeichnen dafür hauptverantwortlich, dass sich ein perspektivisches Konzept nicht nur zunehmend als fragiles Gebilde erweist, sondern vielmehr an der Schwelle zur Unplanbarkeit steht.

Unsere intensiven Bemühungen, einen fälligen Generationswechsel im Kulturkreis-Vorstand zu bewerkstelligen, der engagierten Nachwuchs an Organisations- und Führungsaufgaben heranführt, standen und stehen angesichts ungünstiger äußerer Voraussetzungen unter keinem guten Stern. Aufgrund der Tatsache, dass wir den erhofften und nötigen „Jungbrunnen-Schwenk“ in belastender Pandemie- und Krisenzeit nicht zu vollziehen vermochten, müssen wir uns sehr schweren Herzens von dem Ansinnen auf Kontinuität und Fortbestand des Kulturkreises trennen. Ein Schritt, der uns alle schmerzt, weil jahrelanges Herzblut und Energie dahinter­stecken, der aber bei realistischer Betrachtung leider unumgänglich ist. Einmal mehr manifestiert sich hier das Gesetz der Vergänglichkeit – doch die Erinnerung an das erfolgreich Vollbrachte lebt fort… und bildet vielleicht die Basis zu einem Neuanfang, der eines Tages auf unsere Erfahrungen und unser Know-how zurückgreift.

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei all denen, die mit ihrer Leidenschaft und Kompetenz, hier seien insbesondere die Kursleiterinnen und Kursleiter genannt, den Kulturkreis im Verlauf von mehr als drei Jahrzehnten zu einer angesehenen Institution des Sulzbacher Gemeindelebens machten: Sämtliche im Kulturkreis-Vorstand und dessen erweitertem Kreis früher oder heute ehrenamtlich wirkende Personen – auch jene, die bedauerlicherweise nicht mehr unter uns weilen. Alle, die freiwillig, kontinuierlich und gelegentlich zum Erfolg beisteuerten. Nicht zuletzt sei die Gemeinde mit ihren entsprechenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwähnt, mit deren bereitwilliger Unterstützung der Kulturkreis unter einer Bürgermeisterin und vier Bürgermeistern immer rechnen durfte. Ebenso gilt unser ausdrücklicher Dank der Cretzschmar- und der Mendelssohn-Bartholdy-Schule für ihre allseits große Kooperationsbereitschaft.

Und nicht zu vergessen: Die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer, die durch ihre Aufgeschlossenheit, ihre Neugier und ihren Gemeinschaftssinn der primäre Erfolgsgarant waren.

Der Abschied fällt uns alles andere als leicht. Wir bewahren die kostbare gemeinsame Zeit im Gedächtnis und freuen uns, wenn Sie uns ebenso in Erinnerung behalten.

Ihr

Kulturkreis Sulzbach e.V.

 

Diese Seite wird am 31. Mai 2022 abgeschaltet!